Beschreibung

Nichts kann den Begri “Verbindung” besser ausdrücken als der Renaissance T K, wo “T” für “tact” steht: das französische Wort für berühren, im Sinne von Gefühl. Dieser Sattel ist im Pferdesport absolut einzigartig. Ein Monoblatt was die französische Reitphilosophie voll und ganz vertritt. Der Baum und das Sitzgummi sind dieselben des Springsattels Renaissance F2, aber mit Dressursattelblätter. Der Renaissance T vermittelt ein Gefühl von Leichtigkeit und Bewegungsfreiheit im Sattel, ohne sich in einer bestimmten Position “eingeschränkt” zu fühlen. Die Pauschen sind kürzer und deren Position ermöglicht dem Reiter einen optimalen Kniewinkel im Vergleich zu herkömmlichen Dressursätteln. Ein großer Vorteil für das Pferd sind die nicht integrierten “Sublime”-Kissen, erhältlich nur in Latex. Diese Kissen haben eine größere Aufl agefl äche, im Vergleich zu anderen Kissen auf dem Markt, eine hervorragende Anpassungsfähigkeit und verteilen das Gewicht gleichmäßig auf dem Rücken des Pferdes. Dieser Sattel ist nicht nur für Dressuroder Vielseitigkeitsreiter gedacht, die sich einen fl acheren Sitz und mehr Bewegungsfreiheit im Sattel wünschen, sondern auch für Reiterinnen und Reiter anderer Disziplinen in der alltäglichen Dressurarbeit.

Plus

  • REVOLUTIONÄRER DRESSURSATTEL NACH FRANZÖSISCHER PHILOSOPHY
  • CLOSE CONTACT
  • BEWEGUNGSFREIHEIT IM SATTEL
  • “SUBLIME”- KISSEN, DIE EINE HERVORRAGEND PASSFORM UND GEWICHTSVERTEILUNG GARANTIEREN
Renaissance

Technische Merkmale

Farben: Schwarz London

Kederfarbe: Für mögliche Personalisierungen wenden Sie sich bitte an den Prestige-Händler Ihres Vertrauens

Farbe der Nähte: Für mögliche Personalisierungen wenden Sie sich bitte an den Prestige-Händler Ihres Vertrauens

Sitz

Größe: 16", 17", 18"

Tiefe: Halbflach

Weite: 27 cm

Kammerweite: Von 29 bis 37

Vorschnitt der Sattelblätter: S, M, L

Länge der Sattelblätter: -

Sattelblätter: Monoblatt

Kissen: Sublime Latex

Leder: Doubliert (Kalbsleder)

Gewicht: 5,2 Kg

Pauschen: Klein (Standard), mittel, groß

Pflegeempfehlungen

Um die Schönheit unserer Sättel auf Dauer zu genießen fang mit kleinen Aufmerksamkeiten an, die, wenn man sie regelmäßig beachtet, die Schönheit und Natürlichkeit des Leders unverändert halten.